Aktualität auf der Bühne

Seit fast einem Jahrzehnt improvisieren und spielen sich die Schauspieler des Kultur- und Theatervereins „Congusto“ durch die Frankfurter Theaterszene. In einer Kooperation mit der Jugendkirche St. Peter bringen sie mit ihrem neuen Theaterprojekt „Ankunftshalle T“ das Stück „Rausch“ von Falk Richter auf die Bühne – ein Werk, an das sich vor ihnen erst ein weiteres Ensemble herangetraut hat. 

Weiterlesen

Verpacken war gestern

Selbst wer beim Großeinkauf im Supermarkt auf die umstrittene Plastiktüte verzichtet, steht zu Hause vor einem riesigen Berg Verpackungsmüll. Um den zu minimieren, sprießen seit zwei Jahren in Deutschland so genannte Unverpackt-Läden aus dem Boden, wo Kunden statt abgepackter Ware ihren Einkauf in Gläsern und Dosen selbst dosieren können. Den ersten Hessens eröffnet ein Ehepaar aus Wiesbaden am Wochenende in der Landeshauptstadt. Weiterlesen

Tanzturnier mal anders

Zum zweiten Mal wurde am Wochenende die offene Deutsche Meisterschaft im Equality-Tanz in der Mainmetropole ausgetragen. Dabei standen 79 gleichgeschlechtliche Paare aus Deutschland und dem europäischen Ausland in Standard und Latein auf dem Parkett. Weiterlesen

Schicksale in Regalen

Die Literatur über den Zweiten Weltkrieg ist gewaltig. Drehbücher, Biografien und Unterrichtsmaterial erzählen von Gräueltaten, Verblendung und einer ideologischen Überzeugung, die Soldaten dazu brachte, an den Fronten des „Dritten Reichs“ zu kämpfen. Aber was ist mit den Geschichten der Menschen, die sich zu ihrem Kriegseinsatz nicht mehr äußern konnten oder wollten? Im Bestand der Deutschen Dienststelle (WASt) finden nicht nur Angehörige Antworten. Weiterlesen

Familienleben zwischen Angst und Hoffnung

Eine fünfköpfige Familie entschließt sich nach dem größten muslimischen Fest des Jahres zur Flucht aus der Heimat vor Krieg und Terror. Es folgt eine lange, gefährliche Reise nach Deutschland und das Glücksgefühl, am Leben zu sein. Nun haben sie in Frankfurt eine Heimat gefunden, was ohne die Hilfe von Menschen, die die Alhameadis als ihre neue Familie bezeichnen, nicht möglich gewesen wäre. Weiterlesen

Hilfe in der größten Not

Das Leben auf der Straße ist ein besonders hartes. Und es ist ungesund. Bereits seit 1993 gibt es darum die Elisabeth-Straßenambulanz der Caritas. Die Mitarbeiter und hilfreiche Ärzte widmen sich hier der medizinischen Versorgung Wohnungloser. Die Möglichkeiten haben sich zwar verbessert, aber noch immer ist die Hilfe für obdachlose Frauen und Männer notwendig. 

Weiterlesen

Als Aushilfe im Schlaraffenland

Ein Tag in einem fremden Leben: In unserer Reihe „Die Sommerreportage“ schlüpfen Journalisten dieser Zeitung in eine fremde Rolle. FNP-Mitarbeiterin Sandra Kathe hat die Chance genutzt, einmal ganz ungestört ihrer Leidenschaft fürs Backen nachzugehen und sich bei Regina Graff und ihren Kolleginnen von der Confiserie Graff in Rödelheim sogar einige Profi-Tipps abgeholt.

Weiterlesen

Eine Institution in Gefahr

Seit vielen Jahren ist das „Zweitausendeins“ am Kornmarkt eine Frankfurter Institution. Hier gibt es nicht nur ausgewählte Bücher, Musik und Filme, sondern vor allem auch Werke lokaler Künstler. Nun steht der Laden vor dem Aus, wenn nicht noch ein kleines Wunder geschieht. 

Weiterlesen