Selbst wer beim Großeinkauf im Supermarkt auf die umstrittene Plastiktüte verzichtet, steht zu Hause vor einem riesigen Berg Verpackungsmüll. Um den zu minimieren, sprießen seit zwei Jahren in Deutschland so genannte Unverpackt-Läden aus dem Boden, wo Kunden statt abgepackter Ware ihren Einkauf in Gläsern und Dosen selbst dosieren können. Den ersten Hessens eröffnet ein Ehepaar aus Wiesbaden am Wochenende in der Landeshauptstadt. Continue reading Verpacken war gestern

Read more

Die Literatur über den Zweiten Weltkrieg ist gewaltig. Drehbücher, Biografien und Unterrichtsmaterial erzählen von Gräueltaten, Verblendung und einer ideologischen Überzeugung, die Soldaten dazu brachte, an den Fronten des „Dritten Reichs“ zu kämpfen. Aber was ist mit den Geschichten der Menschen, die sich zu ihrem Kriegseinsatz nicht mehr äußern konnten oder wollten? Im Bestand der Deutschen Dienststelle (WASt) finden nicht nur Angehörige Antworten. Continue reading Schicksale in Regalen

Read more

Eine fünfköpfige Familie entschließt sich nach dem größten muslimischen Fest des Jahres zur Flucht aus der Heimat vor Krieg und Terror. Es folgt eine lange, gefährliche Reise nach Deutschland und das Glücksgefühl, am Leben zu sein. Nun haben sie in Frankfurt eine Heimat gefunden, was ohne die Hilfe von Menschen, die die Alhameadis als ihre neue Familie bezeichnen, nicht möglich gewesen wäre. Continue reading Familienleben zwischen Angst und Hoffnung

Read more